Untersuchung, deren Ergebnis jeder kennt

Eine Studie, deren Ergebnis jeder kennt

Es ist Februar, genaugenommen der 28.02.2016, es ist Sonntag um 09:00 Uhr, und die Provinzial Versicherung veröffentlicht auf dem Presseportal das Ergebnis eine bahnbrechenden Studie: Jeder fünfte Rheinländer rechnet mit Berufsunfähigkeit vor dem Renteneintritt.

Ich muss zugeben, dass mich der, ich nenne es einfach mal "Artikel" schon etwas zum Schmunzel gebracht hat. Es geht mir hierbei gar nicht um den Inhalt, da dieser m.E. durchaus plausibel erscheint, die Zahlen glaubwürdig sind und das Thema wirklich sein Berechtigung hat, es ist die Art und Weise.

Ich bin mir noch unschlüssig, ob ich es einfach nur spannend oder schon dreist finden soll. Nun gut, hier ist es jetzt Montag Abend, ich hatte einen guten Tag und "spannend finden" überwiegt ... gerade noch!

An der Hochschule hat es sich für mich immer so dargestellt, dass Leute Sachverhalte untersuchen, Zahlen statistisch erheben oder ganz allgemein Forschung betreiben, um neue Dinge rauszufinden oder zumindest eine Theorie mit Zahlen untermauern.

Was macht die Provinzial? sie befragt 1.000 Bürger in NRW und dem Rheinland, ob sie es für möglich halten, berufsunfähig zu werden. 19% konnten sich das vorstellen. Dieser Wert ist nicht neu, ich würde sogar behaupten, dass dieser Wert genau dem entspricht, was überall zu lesen ist.

Was dann folgt ist eine Wiederholung der Statistiken, die in Wikipedia zu finden sind, gefolgt von einem kurzen Porträt, in dem nochmal darauf hingewiesen wird, dass die man zu den "führenden deutschen Versicherungsunternehmen" gehört und "Marktführer in Geschäftsgebiet" sei.

Meine Güte, wenn schon Werbung dann entweder richtig, so mit großen Plakaten oder, falls man schon keinen Mehrwert liefern möchte, den ganzen Artikel nicht als Studie oder zumindest deren Veröffentlichung verkaufen.

Aber trotzdem Danke für den "Artikel" ich musste an diesem Sonntag morgen wirklich schmunzeln und hoffe, dass sich die Überstunden der Presseabteilung wenigstens gelohnt haben.

Feedback

Ich hoffe, dieser Artikel hat Ihnen weitergeholfen oder zumindest nicht für Langeweile gesorgt. Geben Sie doch bitte einfach ein kurzes Feedback, indem Sie durch die Sterne rechts bewerten ... es hilft mir, bei der künftigen Themenauswahl ....

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
geben Sie die erste Bewertung ab
Loading...

Schreibe einen Kommentar