BU und LV sollten getrennt bleiben

BU mit LV, eine Verbindung die man nicht eingehen sollte

Es gibt sie wohl immer noch: Versicherungsmakler, die Eine Berufsunfähigkeitsversicherung kombiniert mit einer Lebensversicherung, kurz BUZ, anbieten. In höchsten Tönen werden die Vorteile dieses Modells angeprisen, aber der entscheidende Vorteil wird verschwiegen, die Provision für den Vermittler.

Ich bitte darum, an dieser Stelle nicht falsch verstanden zu werden, die Arbeit in der Versicherungbranche ist hart und teilweise unangenehm, die Konkurrenzdruck ist hoch und der Erfolg hängt von so vielen Faktoren ab, dass es wirklich gerechtfertigt ist, wenn ein Makler ordentlich verdient, zumal er meistens selbstständig ist. Es ist auch so, dass wirklich fast alle Makler seriös arbeiten, ordentlich beraten und am Schluss dem Kunden ein gutes Produkt verkaufen und dies bezieht sich nicht nur auf freie Makler, der aus duzenden von Versicherungen aussuchen können, sondern auf auf die meisten nur für einen Versicherungsgesellschaft tätigen Vermittler.

Umso trauriger ist es dann eigentlich, wenn es immer noch Exemplare gibt, die Sachen verkaufen, die "provisionsoptimiert" sind vertrieben werden.

Zurück zu BUZ: es gibt Gründe, warum die Kombination aus beidem Sinn machen könnte. Einer wäre die monatliche Prämie, die in Relation zu der Summe der Prämien für beide Einzelprodukte günstiger ist. Es gibt aber auch Nachteile, die m.E. gravierend sind.

Feedback

Ich hoffe, dieser Artikel hat Ihnen weitergeholfen oder zumindest nicht für Langeweile gesorgt. Geben Sie doch bitte einfach ein kurzes Feedback, indem Sie durch die Sterne rechts bewerten ... es hilft mir, bei der künftigen Themenauswahl ....

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
geben Sie die erste Bewertung ab
Loading...

Schreibe einen Kommentar